Dauer: 7 Tage, 6 Nächte / Saison: Ganzjährig / Transportart: Mietwagen

Eine Reise vom Westen über den Goldnen Kreis zur Südküste. Erfahren Sie mehr über Islands Geschichte im Besiedelungsmuseum in Borgarnes, besuchen Sie Wasserfälle und Geothermalquellen, schwarze Sandstrände, Gletscher und Fischerdörfer.

Leistungen:

  • 6 ÜN mit Frühstück in vorgebuchten Unterkünften
  • 6 Tage Mietwagen der gebuchten Kategorie & zweiter Fahrer
  • Unbegrenzte Kilometeranzahl & CDW-Versicherung
  • Mietwagenübernahme/-abgabe am Flughafen Keflavík
  • Isl. Mehrwertsteuer & Übernachtungssteuer
  • Straßenkarte 1:500 000.
  • Autoatlas
  • Detaillierte Reisebeschreibung
  • Service Telefonnummer für unterwegs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fügen Sie Tagestouren oder Aktivitäten zu Ihrer Mietwagenreise hinzu: Tagestouren


Reiseroute:

1. Tag: Ankunft

Ankunft am Flughafen Keflavík, wo Ihr Mietwagen für Sie bereit steht. Bei später Ankunft fahren Sie Ihre vorgebuchte Unterkunft in der Nähe des Flughafens an.
Sollten Sie früh landen, können Sie auf dem Weg zu Ihrer Unterkunft in Reykjavík einen Abstecher zur Bade-Oase Blaue Lagune machen.

2. Tag: Reykjavik & Borgarfhörður Gebiet

Genießen Sie einen Spaziergang durch das Stadtzentrum der nördlichsten Hauptstadt der Welt. Besuchen Sie das am See Tjörnin gelegenen Rathaus, den alten Hafen, das Konzerthaus Harpa und die bunten Häuser im Stadtzentrum.
Es geht zur Ortschaft Borgarnes und zur Ausstellung der Besiedlungsgeschichte Islands, bevor Sie ins Landesinnere fahren. Die Heißwasserquelle Deildartunguhver ist die aktivste Quelle Islands und nicht weit entfernt liegen die malerischen Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss. Täglich werden geführte Touren in die Lavahöhle Víðgelmir und in die von Menschen gegrabene Eishöhle im Gletscher Langjökull Inside the Glacier angeboten. Ihre Unterkunft für die nächsten zwei Nächte liegt im Borgarfjörður Gebiet.

3. Tag: Halbinsel Snæfellsnes

Probieren Sie den berühmt-berüchtigten „Hákarl“, den Grönlandhai, im Museum beim Hof Bjarnarhöfn. Vorbei am interessant geformten Berg Kirkjufell geht es zum Nationalpark rund um den gletscherbedeckten Vulkan Snæfellsjökull berühmt durch die Geschichte „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ von Jules Verne. 
Genießen Sie einen Spaziergang zum schwarzen Kiesstrand Djúpalónsandur, den interessanten Felsen der Bucht Hellnar und den Vogelklippen beim Hafen Arnarstapi. Die Lavahöhle Vatnshellir bietet täglich geführte Touren auf Englisch an. 
Bei den Sandstränden Búðir und Ytri-Tunga können oft Robben beobachtet werden. Die Basaltsäulenwand Gerðuberg, oder eine einstündige Wanderung zum Krater Eldborg, der „Feuerburg“, sollten auf keinen Fall fehlen.

4. Tag: Nationalpark Þingvellir, Geysire & Wasserfall Gullfoss

Spazieren Sie im Nationalpark und Weltkulturerbe Þingvellir in die beeindruckende Grabensenke, durch die Schlucht Almannagjá, über den historischen Thingplatz und zum Wasserfall Öxarárfoss. 
Fahren Sie weiter zu den weltberühmten Geysiren, wo der aktive Geysir Strokkur regelmäßig hohe Wassersäulen in die Luft schickt. Der bekannte Wasserfall Gullfoss liegt nur eine kurze Autofahrt entfernt, und dem Pfad folgend kann man bis zur Abbruchkante gehen um die Gischt der tosenden Wassermassen auf dem Gesicht zu spüren.
Entspannen Sie im Naturbad Secret Lagoon oder probieren Sie Tomateneis bei den Gewächshäusern von Friðheimar, bevor es zur Unterkunft in der Gegend von Hella für die nächsten zwei Nächte geht.

5. Tag: Wasserfälle, schwarzer Sandstrand & Gletscher

Der wunderschöne Wasserfall Seljalandsfoss lädt zu einem Spaziergang hinter dem Wasserschleier ein. Beim Skógafoss kann man über die vielen Stufen hinauf die Abbruchkante des Wasserfalls erreichen. Das Heimat- und Transportmuseum Skógasafn mit seinem orginalen Torfsodenhof, dem ersten Fahrzeug das auf einen Gletscher fuhr und der unzählbaren Kollektion von Arbeitsgegenständen des isländischen Lebens der noch recht nahen Vergangenheit ist absolut empfehlenswert. 
Am Talgletscher Sólheimajökull können Sie eine leichte Gletscherwanderung unternehmen, oder auf dem Mýrdalsjökullgletscher eine Schneesmobiltour mitmachen. Weiter geht die Fahrt zum Vogelfelsen Dyrhólaey mit seinem vom Atlantik erodierten Felsentor. Vom Leuchtturm aus bietet sich ein grandioser Blick entlang des endlos erscheinenden Küste. Der faszinierende schwarze Sandstrand Reynisfjara mit der Basaltsäulenfelswand liegt nahebei.

6. Tag: Fischerdörfer & Halbinsel Reykjanes

Heute bieten sich Aktivitäten wie ein Besuch der Lavahöhle Raufahólshellir, eine Reittour, die Ausstellung des Geothermiekraftwerkes Hellisheiði, oder das Geistermuseum in Stokkseyri an. 
Besuchen Sie die Gewächshaus Ortschaft Hveragerði und die malerischen Fischerdörfer Eyrarbakki und Stokkseyri bevor es zur Reykjanes Halbinsel mit seiner kargen dunklen Lavalandschaft geht. An der kleinen Holzkirche Strandarkirkja vorbei fahren Sie zu den Fumarolen und blubbernden Schlammquellen bei Krísúvík. Der Islandurlaub kann mit einem Besuch bei dem berühmten Geothermalbad der Blauen Lagune abgerundet werden. Ein Bad in dem milchig-blauen silikatreichen Wasser ist nachgewiesenerweise heilsam für Haut und Gelenke.
Die Unterkunft liegt in der Nähe des Flughafens.

7. Tag: Abflug

Die Abflugzeit entscheidet über Ihren Tagesverlauf. Wenn Ihr Rückflug erst am Nachmittag oder am Abend stattfindet, haben Sie Zeit für weitere Sehenswürdigkeiten der Halbinsel Reykjanes auf dem Weg zum Flughafen.
Beim Abflug am frühen Morgen fahren Sie direkt zum Flughafen und geben vor dem Rückflug Ihren Mietwagen ab.

 

Price: Ab 843 CHF (Preise)


Buchen Sie hier!