Dauer: 6 Tage, 5 Nächte (5 Tage Reittage) / Distanz: 125 km, 20 – 35 km (4 – 7 Stunden) pro Tag. / Verfügbarkeit: 3. Juni und 10. Juli

Auf dem Weg zur antiken Stätte des isländischen Parlaments Thingvellir fahren wir durch eines der schönsten Täler des Vulkans Hengill mit seinen ungewöhnlichen vulkanischen Formationen.

Ein tiefer Sprung in die Geschichte
Wir beginnen unsere Tour auf unserem Bauernhof Vellir. Auf dem Weg zur antiken Stätte von Island ́s Parlament, Thingvellir, reiten wir durch eines der schönsten Täler des Vulkans Hengill, das verborgene Tal der Pferde (Maradalur), mit seinen ungewöhnlichen vulkanischen Formationen. Im Nationalpark Thingvellir machen wir eine Sightseeing-Tour und fahren weiter auf landschaftlich reizvollen Wegen durch Lava und Wälder und entlang des Seeufers, der an einer Hütte in den Vulkanbergen endet. Die Tour endet mit der Fahrt durch das Reykjadalur Valley, wo wir ein Bad in einem warmen Fluss und einen schönen Blick über die Ölfús-Gegend genießen können.

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, verschiedene  Pferde auf einer Tour zu reiten und so die reiterlichen Fähigkeiten zu erweitern und die Tour wird teilweise von einer freilaufenden Herde begleitet.



Programm:

Tag 1: Ankunft
Die Tour beginnt am Abend. Tour-Mitglieder, die noch am selben Tag nach Island kommen, sollten den Flybus vom Flughafen zur Endstation BSÍ in Reykjavík nehmen. Wir begrüßen Sie am Busbahnhof oder in Ihrem Hotel / Gästehaus in Reykjavik zwischen 17:30 und 18:00 Uhr und fahren Sie zu unserem Bauernhof Vellir in der Nähe von Hveragerði. Dort werden Sie in unserem neuen Gästehaus untergebracht. Wir lernen uns beim Abendessen in unserem Hotel Eldhestar kennen. Der Tag endet mit einer ausführlichen Beschreibung der Tour.

Tag 2: Vellir – Kolvidarhóll
Von Hveragerdi, in der Gemeinde Ölfus, folgen wir der alten Route nach Hellisheidi. Wenn wir das Moor erreichen, fahren wir entlang des Kristnitökuhraun Lavafeldes zum Hengill Vulkan. Diese Lava stammt vom Ausbruch des Hengill im Jahr 1000, im selben Jahr wurde Island offiziell christlich. Die alten Volksmärchen sagen, dass der Ausbruch die Rache der alten Götter Thór, Ódinn und Freyr war. Wir fahren weiter auf dem Weg zwischen Lava und Hügeln („milli hrauns og hlidar“) hinunter nach Kolvidarhóll, wo sich die Menschen seit Hunderten von Jahren ausruhen. Wir verbringen die Nacht auf dem Bauernhof Vellir.
Fahrzeit und Entfernung: 21 km / 4 Std.

Tag 3: Kolvidarhóll – Marardalur – Thingvellir
Wir fahren weiter nördlich unter den Bergen Húsmúli und Hengill. Wir steigen ab und führen die Pferde durch die enge Spalte nach Marardalur (Tal der Pferde). Wir fahren durch Dyrfjöll (Türberge) und wenn wir den Berg erreichen, haben wir einen Blick auf den Thingvallavatn-See. Der Weg führt am See vorbei an Hestvik vorbei zum Hof ​​Heidarbær. Danach sehen wir die Sehenswürdigkeiten des alten Althing (Isländisches Parlament). Von hier aus ist es nicht weit nach Skógarhólar, wo wir die Nacht verbringen. Bis 1978 fand in Skógarhólar der größte nationale Pferderennen Islands statt.
Fahrzeit und Entfernung: 38 km, 6-7 Stunden.

Tag 4: Thingvellir – Kringlumýri
Heute fahren wir über den Thingvellir National Park. Von Gjábakki haben wir einen außergewöhnlichen Blick über den Park. Wir können den See Thingvallavatn sehen, den größten See Islands. Hier treffen sich auch die nordamerikanischen und europäischen Krustenplatten. Wir überqueren das Lyngdalsheidi Moor, wo wir bei den Laugardalshellir-Höhlen anhalten. Von Laugardalsvöllum fahren wir zurück nach Lyngdalsheidi Moor und beenden den Tagesausflug in der Hütte Kringlumýri.
Fahrzeit und Entfernung: 30 km, 6-7 Stunden.

Tag 5: Kringlumýri – Villingarvatn
Von Kringlumýri aus fahren wir auf sanften Reitwegen namens Drift. Hier haben wir einen schönen Blick über den Lake Thingvallavatn. Wir passieren das Wasserkraftwerk Ljósafossvirkjun, das 1937 erbaut wurde, eines der ersten Wasserkraftwerke in Island. Die Fahrt geht weiter entlang der Südseite des Sees zur Farm Villingarvatn, wo wir die Pferde für die Nacht verlassen und mit dem Bus zum Eldhestar-Bauernhof Vellir weiterfahren.
Fahrzeit und Entfernung: 15 km, 3-4 Stunden

Tag 6: Reykjadalur – Vellir
Wir fahren zuerst die Hänge des Reykjafjall Berges entlang und fahren auf schönen Reitwegen rund um das kleine Dorf Hveragerði. Der Weg führt uns dann durch einen grünen Wald zu einem farbenfrohen geothermischen Tal mit heißen Quellen, einem Gebiet, das sich 2008 bei einem Erdbeben dramatisch ausgeweitet hat. Auf dem Weg zu den grünen Hügeln, die den Vulkan Hengill umgeben, haben wir die Gelegenheit, den „Tölt“ zu probieren ”, Der besondere Gang des Islandpferdes. Die Pferde führen uns dann auf schmalen Pfaden gemütlich durch das Tal Reykjadalur. Wir passieren den wunderschönen Wasserfall Djúpagilsfoss und einige heiße Quellen, bevor wir das Reykjadalur-Tal erreichen und die Möglichkeit haben, ein entspannendes Bad in einem warmen Bach zu nehmen. Während der Fahrt durch das Tal genießen wir faszinierende Panoramen über die Umgebung, das Dorf Hveragerði, das malerische Ackerland und den ganzen Weg hinunter zur Küste, wo wir je nach Wetterlage die Westman-Inseln sehen können. Wir fahren weiter entlang der Berghänge zurück zu unserem Bauernhof Vellir, wo die Tour endet. Nach einigen Erfrischungen fahren wir gegen 16:30 Uhr mit dem Auto zurück nach Reykjavik.
Fahrzeit und Entfernung: 23,3 km, 5-6 Std.


Verfügbarkeit:

3. Juni und 10. Juli

Dauer:

6 Tage, 5 Nächte – 5 Tage zu Pferd

Distanz:

Fahrstrecke: 215 km. Rund 20 – 45 km (4 – 9 Stunden) pro Tag.

In der Reise inbegriffen:

Unterkunft für 3 Nächte in einem Gästehaus und 2 Nächte in Schlafsack-Unterkünften (einfache Berghütten), Vollpension

Mitbringen:

Gute Schuhe, bequeme Hosen (Reithosen nicht nötig), Handschuhe und ein Buff sind empfehlenswert und wenn Sie eine Kamera mitbringen möchten, bringen Sie bitte eine kleine Tagestatte mit, da Rucksäcke nicht zu Pferd mitgenommen werden können.

Wichtiges:

  • Im Preis inbegriffen: Mahlzeiten und Dienstleistungen wie in der Reiseroute beschrieben und 11% MwSt.
  • Kinderermäßigung für Kinder unter 14 Jahren beträgt 20%.
  • Der Einzelzimmerzuschlag für Touren mit Hotelübernachtung beträgt 68 CHF pro Zimmer / Nacht.
  • Ein Upgrade von der Pension zur Hotelunterkunft beträgt 75 CHF pro Person / pro Nacht, bezogen auf das Doppelzimmer.
  • Die Preise für Touren mit Hotelübernachtungen beziehen sich auf ein gemeinsames Doppelzimmer. Die Preise für Touren mit Gästehaus beziehen sich auf die Unterbringung in 2-4 Schlafzimmern.


Buchen Sie jetzt!

Loading…