Dauer: 14 Tage, 13 Nächte  / Sprache: Englisch oder Französisch

Diese großartige Selbstfahrer-Tour bietet ein einmaliges Island-Erlebnis und deckt alle wichtigen Highlights des Festlandes sowie die vielen Wunder der abgelegeneren Westfjorde ab. Diese zwei Reisewochen verbinden eine Reihe von Attraktionen, von den neu entstandenen vulkanischen Hotspots wie Krafla, bis hin zu den uralten Landschaften im fernen Westen, wo die Straßen zu abgelegenen Fischerdörfern führen und sich entlang der Küste durch enge Fjorde winden . Dies ist die ultimative Island-Erfahrung – einschließlich der Highlights der Ring Road, der malerischen Westfjorde und der mystischen Halbinsel Snaefellsnes.


Was ist für Sie dabei?

  • Sorgenfreies Reisen.
  • Digitale Reiseroute mit der Iceland Travel Companion App.
  • Elektronische Version von Iceland Travel Booklet. Vor Ihrer Ankunft senden wir Ihnen eine elektronische Version unseres Iceland Travel Guide Heftes zu. Sie können sich perfekt auf Ihren bevorstehenden Island-Trip und Ihr Abenteuer vorbereiten!
  • Flexibilität. Mit umfangreichen Karten und Ihrem eigenen Fahrzeug fahren Sie in Ihrem eigenen Tempo. Wählen Sie tagsüber Ihre bevorzugten Stops und suchen Sie abends nach Nordlichtern.

Highlights

  • Diese Tour ermöglicht es, entlang der Ringstraße zu fahren und die Westfjorde (die am wenigsten besuchte Region Islands) sowie die zauberhafte Halbinsel Snaefellsnes einschließlich des Snaefellsnes Gletschers zu erkunden, wo laut Jules Verne der Eingang zum Zentrum der Erde gefunden werden kann.
  • Gletscher, Geysire und heiße Quellen, majestätische Wasserfälle, Nationalparks und vieles mehr. Die besten Orte der isländischen Natur erwarten Sie in dieser kompletten Tour.

** Bitte beachten Sie, dass der Paketpreis auf 13 x 24 Stunden Miettagen ab dem Zeitpunkt der Anmietung basiert. Wenn Ihr Flug früh am ersten Tag ankommt und spät am 14. Tag abfliegt, ist ein zusätzlicher Zuschlag erforderlich – es sei denn, Sie möchten das Auto in Reykjavik zurückgeben, wenn die 13-tägige Miete abgelaufen ist und unseren Flybus Plus-Abflugtransfer nutzen.


Inkludierte Leistungen

  • Unterkunft für 13 Nächte inklusive Frühstück (außer Anreisetag)
  • Mietwagen für 13 Tage mit CDW, unbegrenzter Kilometerzahl, Mehrwertsteuer, GPS-System, Diebstahlschutz und zwei autorisierten Fahrern. Empfohlene Fahrzeugkategorie: 2.0 oder höher.
  • Autoabholung und Rückgabe am Flughafen Keflavik
  • Notrufnummer verfügbar 24/7
  • Servicegebühr und Steuern
  • Tablet mit einer neuen Reise-App namens Island Travel Companion. Die App enthält:
    • Tausende von Punkten von Naturstätten, historischen Plätzen und Straßendiensten
    • Sicherheitsrichtlinien und die Apps des isländischen Wetterdienstes und der isländischen Straßenverwaltung
    •  Ausführliche Beschreibung der Reise des Kunden, einschließlich der Hotelroute und des GPS-Reiseführers zu jedem Hotel
    • Eine Kartenansicht der Rundreise
    • Ausführliches pdf-Reisebuch über Island in Englisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch und Französisch

Exkludierte Leistungen

  • Frühstück am Anreisetag
  • Internationaler Flugpreis
  • Persönliche Reiseversicherung (sehr empfehlenswert)
  • Fähre über Breidafjordur Bay (kann im Paket hinzugefügt werden *
  • Benzin
  • Eintrittsgebühren und Aktivitäten
  • Getränke, Snacks, Mittagessen, Abendessen (sofern nicht anders in der Reiseroute angegeben)
  • Garantierter früher Check-in (Check-in-Zeit für die meisten Hotels in Island ist 14:00 Uhr)
  • Garantierter später Check-out
  • Jede Dienstleistung, die nicht ausdrücklich unter „enthalten“ aufgeführt ist

* Wir empfehlen, die Einwegfähre zu dieser Tour dazuzubuchen. Bitte geben Sie uns bei der Buchung Bescheid und wir erstellen Ihnen die Buchung der Fähre gerne.


Wichtig

  • Sie müssen 21 Jahre alt sein, um ein Auto zu mieten und 23 Jahre alt, um Fahrzeugkategorie 5.0 oder höher zu mieten.
  • Wir empfehlen für diese Route die Fahrzeugkategorie 2.0 oder höher
  • Mit unserer exklusiven Roadtrip-App müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Sie nichts verpassen und nach einem langen Reisetag finden Sie immer den Weg zu Ihrem Hotel. Es ist einfach, Tagestouren und Aktivitäten in der App zu buchen, wenn Sie unterwegs sind.

Route

 

 

Tag 1: Anreise

Ungefähre Entfernung: ca. 100 km

Geothermische Lagune – Flower Village – Geothermische Gewächshäuser

Holen Sie das Auto am Flughafen ab und beginnen Sie Ihr Island-Erlebnis.

Vom internationalen Flughafen Keflavik empfehlen wir, die Südküste der Halbinsel Reykjanes entlang zu Ihrer ersten Übernachtung im charmanten Dorf Hveragerdi zu fahren. Dieses Dorf ist einer der wenigen Orte auf der Welt, die sich direkt auf einem geothermischen Gebiet befinden. Wegen seiner vielen Gewächshäuser, die mit heißem Wasser aus nahe gelegenen Quellen beheizt werden, wird es oft als „Blumendorf“ bezeichnet.

Wenn Ihr Flug früh am Tag ankommt, können Sie in der Blue Lagoon (eine kurze Strecke vom Flughafen entfernt) anhalten, um sich in den wohltuenden geothermischen Mineralwassern zu entspannen.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass der Eintritt in die Blue Lagoon im Voraus gebucht werden muss.

Übernachtung in Hveragerdi.

Highlights: Reykjavik I Hallgrimskirkja I Tjörnin I Die Sonnen-Voyager I Perlan

Tag 2: Thingvellir – Gullfoss – Fludir/Selfoss

Ungefähre Entfernung: ca. 170 km

Nationalpark mit geologischen Wundern (UNESCO) – Explodierende Geysire – Massiver Wasserfall

Fahrt zum Thingvellir National Park (UNESCO-Weltkulturerbe), dem Sitz des ehemaligen isländischen Parlaments und einem Juwel der Natur. Weiter geht es zum berühmten Geysir-Thermalgebiet und dem mächtigen Gullfoss-Wasserfall.

Übernachtung in Fludir.

Highlights: Gullfoss I Geysir I Kerid I Skalholt I Geysir Center

 

Tag 3: Thjorsardalur – Hella – Vik – Kirkjubaejarklaustur

Ungefähre Entfernung: ca. 300 km

Hekla Vulkan – Donnernde Wasserfälle – Seevogel-Kolonie – Schwarze Sand-Strände – Lava-Felder

Fahren Sie entlang der spektakulären Südküste und sehen Sie die Highlights wie den Seljalandsfoss und den Skogafoss Wasserfall, den Myrdalsjokull Gletscher, die Seevogelklippe von Dyrholaey * und die schwarzen Sandstrände von Vik. Fahren Sie weiter in Richtung Kirkjubaejarklaustur, einem malerischen Dorf, das für seine fabelhafte Forellenfischerei bekannt ist. Es ist der ehemalige Standort eines katholischen Klosters aus dem 12. Jahrhundert.

Übernachtung im Südosten Islands

* Bitte beachten Sie, dass Dyrholaey während der Brutzeit im Frühling von Mitte Mai bis zum 23. Juni geschlossen ist.

Highlights: Eyjafjallajokull I Thjorsardalur I Vik I Skogafoss I Seljalandsfoss

 

Tag 4: Skaftafell – Jokulsarlon – Hofn

Ungefähre Entfernung: ca. 200 km

Gletscherumrandete Oase – Gletscherlagune mit Eisbergen – Europas größter Gletscher

Heute sind Sie in der Gegend des Vanajokull Nationalparks, benannt nach Europas größtem Gletscher. Besuchen Sie das beeindruckende Skaftafell-Gebiet des Parks, eine grüne Oase zwischen Gletschern, die viele Wandermöglichkeiten bietet. Weiter geht es zu den schimmernden Eisbergen der Jokulsarlon Glacial Lagoon und der Hafenstadt Hofn, die auch als Hummerhauptstadt Nordeuropas bekannt ist.

Übernachtung in Höfn

Höhepunkte: Skaftafell Nationalpark I Jokulsarlon Gletscherlagune I Vatnajokull

 

Tag 5: Djupivogur – Reydarfjordur – Egilsstadir

Ungefähre Entfernung: ca. 300 km

Schmale Fjorde – Steiles Gebirge – Malerische Küstenlinie – Mineraliensammlung

Fahren Sie durch die spektakulären Ostfjorde mit hoch aufragenden Bergen und charmanten Fischerdörfern zum fruchtbaren Egilsstaðir-Gebiet. Auf dem Weg dorthin können Sie eine Bootstour nach Papey Island unternehmen, wo im Sommer Tausende von Papageientauchern (Mitte Mai – Anfang August) nisten oder Petras berühmte lokale Stein- und Mineraliensammlung in Stodvarfjordur besuchen.

Sie können entweder direkt durch Fagridalur nach Egilsstaðir fahren oder entlang der East Fjords, einer der ältesten Regionen Islands, die während der Eiszeit von Gletschern geformt wurde. Die natürlichen Häfen in den Fjorden führten zur Entwicklung von Fischerdörfern, die bis heute einen gewissen Charme der alten Welt beibehalten haben.

In Egilsstadir können Sie den schönen Wald von Hallormsstadur und einen Fluss besuchen, der als Heimat eines freundlichen Seeungeheuers gilt. Dann ist es an der Zeit, die Wildnis des östlichen Hochlandes zu erkunden, eine atemberaubende Gegend mit ausgedehnten grünen Heiden, schwarzen Bergen und rauschenden Gletscherflüssen. Besuchen Sie das neue Wilderness Center, das am Rande des faszinierend schönen östlichen Hochlandes liegt. Das Zentrum bietet zwei Ausstellungen über das Leben in der isländischen Wildnis, wo verlassene Farmgebäude die Härte und die Schönheit dieser spektakulären Grenze zeigen. Das Wilderness Center ist auch ein einzigartiges Tor für Wanderungen ins Hochland.

Übernachtung in Egilsstadir

Highlights: Reydarfjordur I Faskrudsfjordur I Petra’s Minerals I Egilsstadir

 

 

Tag 6: Dettifoss – Asbyrgi – Husavik – Myvatn

Ungefähre Entfernung: ca. 310 km

Europas mächtigster Wasserfall – Gletschergeformte Schlucht – Walbeobachtung

Fahren Sie durch das weite Hochland Modrudalsoraefi zum mächtigen Dettifoss Wasserfall. Erkunden Sie die eindrucksvolle hufeisenförmige Asbyrgi-Schlucht im nördlichen Rand des Vatnajokull-Nationalparks, bevor Sie weiter zum Fischerhafen von Husavik fahren.

Übernachtung im Nordosten Islands.

Highlights: Dettifoss I Ásbyrgi I Jokulsargljufur Nationalpark I Hljódaklettar I Húsavík I Myvatn Naturbäder

 

Tag 7: Lake Myvatn – Akureyri – Siglufjordur

Ungefähre Entfernung: ca. 180 km

Bizarre Lava-Formationen – Geothermische Aktivität – Wasserfall der Götter – Islands zweitgrößte Stadt

Verbringen Sie den Tag mit der Erkundung der Naturwunder des Myvatn-Sees und der Umgebung. Besuchen Sie Highlights wie die Lava-Zitadellen in Dimmuborgir, die Pseudokrater in Skutustadir, die farbenfrohen schwefelhaltigen Hänge von Namaskard und das Krafla-Vulkangebiet. Von Myvatn aus fahren Sie nach Westen und besuchen den wunderschönen Godafoss, den Wasserfall der Götter. Fahrt nach Siglufjordur entlang einer der schönsten Küsten Islands mit einzigartigem Blick auf den Nordatlantik. Die Stadt Siglufjordur selbst hat viele wunderschön restaurierte, farbenfrohe Gebäude und ausgezeichnete Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten im Freien, von Golf über Wandern bis hin zu Walbeobachtungen.

Übernachtung in Nordisland.

Highlights: Dimmuborgir I Myvatn I Krafla

 

 

Tag 8: Siglufjordur – Varmahlid/Laugarbakki

Ungefähre Entfernung: ca. 200 km

Fruchtbare Ackerland – Folk Museum – Viking Horses

Erkunden Sie das faszinierende Gebiet von Skagafjordur, das für Pferdezucht und mittelalterliche Geschichte bekannt ist, bevor Sie zum Hrutafjordur Fjord fahren. Ein empfehlenswerter Halt auf dem Weg ist Vatnsdalsholar, eine Anhäufung von Hügeln im Vatnsdalur Tal. Diese Hügel gelten als eine der drei natürlichen Stätten zusammen mit den Seen in Arnarvatnsheidi und den Inseln in Breidafjordur Bay in Island.

Übernachtung in Varmahlid / Laugarbakki

Highlights: Siglufjordur I Dalvik I Das Hering Era Museum I Skagafjordur Fjord I Saudarkrokur I Trollaskagi – Troll Halbinsel

 

 

Tag 9: Holmavik – Isafjordur

Ungefähre Entfernung: ca. 360 km

Szenische Küstenlinie – Auffallende Fjorde – Steiles Gebirge – Seal and Birdlife

Fahrt nach Holmavik, einem Dorf, das für sein Hexenmuseum bekannt ist. Fahren Sie über Steingrimsfjardarheidi und in die spektakuläre Region der Westfjorde, dem ältesten Teil Islands. Erkunden Sie die zahlreichen unbewohnten Fjorde von Isafjardardjup, eine wunderschöne Küste mit Robben und Vögeln. Weiter nach Isafjordur, der größten Stadt in der Region.

Übernachtung in Isafjordur.

Highlights: Strandir Küste I Hólmavík I Isafjordur I Isafjordur Maritime Museum I Hexerei Museum

 

 

Tag 10: Isafjordur und Umgebung

Die Entfernung ist variabel

Westfjorde – Örtliche Museen – Wandern im Naturschutzgebiet Hornstrandir

Entfernung variiert.

Verbringen Sie Zeit in Isafjordur und Umgebung einschließlich der benachbarten Städte Bolungarvik und Sudureyri. In Sudeyri können Sie einen angenehmen Spaziergang unternehmen und die einzigartige nachhaltige Fischereiindustrie der Stadt kennenlernen. Degustieren Sie auf dem Weg Gourmet- und traditionelle Meeresfrüchte. Bolungarvik ist ein renoviertes Fischerdorf aus dem 19. Jahrhundert, das Ihnen zeigt, wie die Menschen ihren Lebensunterhalt verdienten, indem sie von hölzernen Ruderbooten fischten. Eine angenehme Aktivität in der Umgebung ist das Kajakfahren in den ruhigen, friedlichen Fjordgewässern.

Übernachtung in Isafjordur.

Highlights: Das Meeresmuseum Flateyri I Bolungarvik I in Osvor I Sudureyri Fjord I Vigur Insel

 

 

Tag 11: Thingeyri – Bildudalur – Latrabjarg – Flokalundur

Ungefähre Entfernung: ca. 330 km / 205 Meilen

Kleine malerische Dörfer – Auffallender Wasserfall – Rote Sandstrände – Meeresklippen mit Vogelwelt

Fahren Sie von Isafjordur durch die schönen Westfjorde. Ein Halt am beeindruckenden mehrstufigen Dynjandi-Wasserfall ist ebenso empfehlenswert wie der Besuch der Latrabjarg-Klippen, dem westlichsten Punkt Europas. Im Sommer wimmelt es auf diesen hohen Klippen von Millionen Papageientaucher, Tölpeln und vielen andere speziellen Vogelarten. Weiter geht es zur Südküste der Westfjorde und zum Flokalundur.

Übernachtung in den Westfjorden

Highlights: Thingeyri I Dynjandi I Bildudalur I Das Island-Monster-Museum I Talknafjordur I Patreksfjordur

 

 

Tag 12: Ferry Baldur – Breidafjordur – Stykkisholmur

Fähre über die Bucht – malerische Inseln mit Vogelvielfalt – bezauberndes Dorf

Segeln Sie mit der Fähre Baldur über die Breiðafjordur Bucht mit ihren unzähligen Inseln und reichen Vogelarten in das charmante Dorf Stykkisholmur für eine Übernachtung. (Bitte beachten Sie, dass die Fährkosten nicht im Paketpreis enthalten sind.)

Bitte beachten Sie: Nach dem 1. September fährt die Fähre Baldur einmal am Tag und nicht an Samstagen.

Von Stykkisholmur: 15:45

Von Brjanslaekur: 19:00 Uhr

Highlights: Breidafjordur I Flatey Insel I Stykkisholmur

 

 

Tag 13: Snaefellsnes Halbinsel – Borgarfjordur – Reykjavik

Ungefähre Entfernung: ca. 360 km / 223 Meilen

Malerische Fischerdörfer – Malerische Wasserfälle – Europas stärkste heiße Quelle – Szenischer Fjord

Fahren Sie um die Halbinsel Snaefellsnes herum, vorbei an den kleinen Fischerdörfern Hellissandur und Grundarfjordur. Halten Sie an den prächtigen säulenartigen Basaltfelsen von Arnarstapi und dem felsigen Strand von Djupalonssandur. Erkunden Sie Borgarfjordur Gebiet und besuchen Sie die schönen Hraunfossar und Barnafoss Wasserfälle, Reykholt und die heiße Quelle Deildartunguhver. Weiter über den Hvalfjordur Fjord nach Reykjavik.

Highlights: Snaefellsjokull Nationalpark I Haifischmuseum I Kirkjufell I Ólafsvík I Songhellir I Arnarstapi I Budahraun Lavafeld I Barnafoss I Hraunfossar I Borgarnes

 

 

Tag 14: Abreise

Ungefähre Entfernung: ca. 52 km

Fahren Sie zurück zum internationalen Flughafen Keflavik und machen Sie auf dem Weg zum Flughafen einen Halt an der Blue Lagoon, falls Sie am Anreisetag keine Zeit dafür hatten. *

** Bitte beachten Sie, dass der Paketpreis auf 13 x 24-Stunden-Miettagen ab dem Zeitpunkt der Vermietung basiert. Wenn Ihr Flug am ersten Tag früh ankommt und am 14. Tag spät abfliegt, ist ein zusätzlicher Zuschlag erforderlich, es sei denn, Sie entscheiden sich, das Auto in Reykjavik nach Ablauf der 13-tägigen Anmietung zurückzugeben und den Flybus-Abflugtransfer zu nutzen.

 

Preis: ab Fr. 212.00 / Nacht und Person

 


Anfrage