Dauer: 8 Tage, 7 Nächte / Saison: Ganzjährig / Transportart: Mietwagen

Ihre ideale Reise um das Beste, was der Süden Islands zu bieten hat, zu erkunden. Hier steht die Natur im Vordergrund. Beobachten Sie die Aussbrüche des Geysir „Strokkur“, spazieren Sie hinter den Wasserfall Seljalandfoss und erkunden Sie den schwarzen Sandstrand Reynisfjara. Die Schlucht Gjáin und die auf der Glescherlagune Jökulsárlón dahinschwimmenden Eisberge scheinen wie aus einem Märchenland entsprungen. Auf jeden Fall erwartet Sie ein unvergeßliches Erlebnis.

Leistungen:

  • 7 ÜN mit Frühstück in vorgebuchten Unterkünften.
  • 7 Tage Mietwagen der gebuchten Kategorie.
  • Unbegrenzte Kilometeranzahl, CDW-Versicherung und zwei Fahrer.
  • Mietwagenübernahme/-abgabe am Flughafen Keflavík.
  • Straßenkarte 1:500 000.
  • Detaillierte und personalisierte Routenbeschreibung.
  • Service-Telefonnummer für Probleme unterwegs.
  • Isl. Mehrwert- und Übernachtungssteuer.

Fügen Sie Tagestouren oder Aktivitäten zu Ihrer Mietwagenreise hinzu: Tagestouren


Reiseroute:

1. Tag: Ankunft

Ankunft am Flughafen Keflavík, wo Ihr Mietwagen für Sie bereit steht. Bei später Ankunft fahren Sie Ihre vorgebuchte Unterkunft in der Nähe des Flughafens an.
Sollten Sie früh landen, können Sie auf dem Weg zu Ihrer Unterkunft in Reykjavík einen Abstecher zur Bade-Oase Blaue Lagune machen.

2. Tag: Nationalpark Þingvellir, Geysire & Wasserfall Gullfoss

Heute stehen bekannte Höhepunkte auf Ihrem Plan. Sie fahren zuerst zum Nationalpark und UNESCO-Welterbestätte Þingvellir, wo Sie unbedingt einen Spaziergang in der beeindruckenden Grabensenke, durch die Schlucht Almannagjá, über den historischen Thingplatz und zum Wasserfall Öxarárfoss unternehmen sollten.

Von hier aus fahren Sie weiter zu den weltberühmten Geysiren in Haukadalur. Hier ruht der alte Geysir und die aktive Springquelle Strokkur schickt regelmäßig hohe Wassersäulen in die Luft. Der imposante Wasserfall Gullfoss liegt nur eine kurze Autofahrt entfernt.

Ein Besuch im Bistum Skálholt lohnt sich, oder auch das restaurierte ehemalige Schwimmbad „Secret Lagoon“ mit geothermalen Wasser aus den Quellen. Ihre Unterkunft befindet sich in der Gegend.

3. Tag: Tal Þjórsárdalur & Vulkan Hekla

Im Tal Þjórsárdalur finden Sie den herrlichen Wasserfall Hjálparfoss und den ausgegrabenen Saga-Hof Stöng, der im Jahr 1104 unter der Asche des Vulkans Hekla begraben wurde. Von Stöng aus beginnen Sie eine leichte Wanderung zur Schlucht Gjáin und dem Wasserfall Gjáfoss beginnen. In der Nähe können Sie auch den liebevoll nachgebauten Saga-Hof Þjóðveldisbær besuchen.
Anschließend fahren Sie am Fuße des Vulkans Hekla entlang durch eine von Bimsstein geprägte vulkanische Wüstenlandschaft bis zur an der Südküste gelegenen Unterkunft.

4. Tag: Wasserfälle & die schwarze Südküste

Der Tag beginnt mit einem unvergesslichen Spaziergang hinter dem Wasserschleier des Wasserfalls Seljalandsfoss. Entlang der Felsenwand gelangen Sie zur Schlucht mit dem Wasserfall Gjælufrabúi, dem Schluchtenbewohner.
Der nächste Halt ist Skógar und der imposante Wasserfall Skógafoss . Hier empfehlen wir ebenfalls einen Besuch im Freilicht-, Heimat- und Transportmuseum Skogafsafn. Weiter geht es zur Südküste, entweder zum Vogelfelsen Dyrhólaey und zur Küste bei Reynisfjara mit ihren imposanten Basaltsäulenfelsen und schwarzen Sandstrand sollte auf keinen Fall fehlen.
Auf dem Weg zur Unterkunft fahren Sie durch die idyllische Ortschaft Vík, die Wüstenlandschaft von Mýrdalssandur und die bemerkenswerte Lavalandschaft von Eldhraun nach Kirkjubæjarklaustur.

5. Tag: Skaftafell, Wasserfall Svartifoss & die Gletscherlagune

Den Tag verbringen Sie im Nationalpark Vatnajökulsþjóðgarður und seinem massiven Gletscher Vatnajökull. Wir empfehlen im Nationalparksinformationszentrum Skaftafell die leichte Wanderung zum von Basaltfelsen umrahmten Wasserfall Svartifoss.
Die Gletscherlagune Jökulsárlón ist nur eine Autostunde entfernt. Unterwegs können Sie mehrere Abstecher zu den verschiedenen faszinierenden Gletscherzungen des Vatnajökull unternehmen. Ein Spaziergang entlang des Ufers der Gletscherlagune zum Strand lohnt sich. Gletschereis wird manchmal and den schwarzen Strand gespült, und oft sieht man hier auch Robben. Bei einer Bootsfahrt kommen Sie den Eisbergen auf der Lagune noch näher.

6. Tag: Die Südküste

Auf der Rückfahrt fahren Sie an der Küste entlang und kurz vor Vík können Sie z.B.im Sommer zur Schlucht Þakgil, einem wunderschönen, von grandiosen Gebirgen eingerahmten Tal, unternehmen.
Eine weitere Möglichkeit ist eine, auf Englisch, geführte Tour mit dem Geländewagen auf den nur Einheimischen bekannten Wegen in die schwarze Sander Myrdalsandur, vorbei an mossgrünen Bergen zu den agbelegenen Gletschern der Eiskappe Myrdalsjökull, unter dem der Vulkan Katla schläft.
Beim Sólheimajökull Gletscher gibt es geführte Gletscherwanderungen und Fahrten mit dem Schneescooter. Bevor Sie zu ihrer Unterkunft liegt in der Gegend der Ortschaft Selfoss gelangen, lohnt ein Abstecher zum Wasserfall Urriðafoss.

7. Tag: Reykjavik

Über die geothermal aktive Hochebene Hellisheiði geht es zurück nach Reykjavík. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, das Geothermalkraftwerk Hellisheiði zu besichtigen und einiges über die Nutzung geothermaler Energie zu erfahren. Auch bieten sich eine Pferdereittour oder eine Besichtungug der Lavahöhle Raufarhólshellir an. Den restlichen Tag haben Sie zur freien Verfügung in Reykjavík.

8. Tag: Abflug

Die Abflugzeit entscheidet über Ihren Tagesverlauf. Wenn Ihr Rückflug erst am Nachmittag oder am Abend stattfindet, haben Sie Zeit für Reykjavík und können auf dem Weg zum Flughafen die Blaue Lagune besuchen.
Beim Abflug am frühen Morgen fahren Sie direkt zum Flughafen und geben vor dem Rückflug Ihren Mietwagen ab.

 

Preis: Ab 954 CHF (Preise)


Buchen Sie hier!