Extreme Iceland Vulkanische Gänge – Höhlentour

Entdecken Sie die Höhlen Islands

Das ganze Jahr über verfügbar, führt Sie diese Höhlenerkundungstour zu den einzigartigen Orten in Islands spektakulärsten Lava-Höhlen, Röhren und Kratern. Diese faszinierenden Naturphänomene entstanden, als die Lava auf der Oberfläche hart wurde, Magma jedoch weiterhin durch die Tunnel floss.

Loading…


Abfahrten

Täglich, ganzjährig


Details

Abholung: 09:00 – 09:30

Dauer: 3.5 Stunden

Inklusive: Transport, geführte Tour, Taschenlampe, Handschuhe und Helm

Mitzubringen: Warme Kleidung und festes Schuhwerk


Beschreibung

Wir treten durch schmale Höhleneingänge ein und sehen, dass sie außergewöhnliche Landschaften aus Farben und Lavaformation enthüllen. Ebenfalls werden Sie natürliche Stalaktiten und viele verschiedene Felsformationen sehen, die diese Tour zu einer nahezu unbeschreiblichen Erfahrung machen werden. Die Höhlen werden weiter und höher und an vielen Stellen wird der Boden fast eben. Jedoch kann die Tour auch ziemlich schwierig werden, also empfehlen wir Ihnen, bequeme Wanderschuhe mitzubringen, die für diese unebene Lavaoberfläche geeignet sind.

Die Leidarendi-Röhre ist etwa 900 m lang und befindet sich in einem Lavafeld, welches in der Nähe eines Vulkankraters südöstlich der Stadt Hafnarfjordur gelegen ist. Die erste Aufzeichnung erfolgte 1992. Der übersetzte Name der Höhle ist „Ende des Weges“ und bekam ihren Namen von einem Schafsskelett, welches am Ende der Höhle gefunden wurde, wo es das Ende seines Weges erreicht hatte. Offensichtlich fiel es durch einen Riss oder ein Erdloch in die Höhle und konnte nicht wieder hinausklettern.

Respekt vor der Natur und die Sicherheit sind unsere Hauptinteressen. Es gibt keine Geländer, Lichter oder vorhandene Hilfsmittel innerhalb oder in der Umgebung der Höhlen. Wir verlassen uns ausschließlich auf die Ausrüstung, die wir dabei haben und darauf, dass unsere Vorgaben und Leitsätze respektiert werden. Diese Tour eignet sich für alle, die sich auf unebenen Oberflächen – manchmal sogar auf allen Vieren – fortbewegen können.

Stori Bolli ist ein sehr ansehnlicher Krater (etwa 150 m im Durchmesser) der südsüdöstlich der Stadt Hafnarfjordur liegt. Vom Stori Bolli Krater hat das Lavafeld Stora-Bollahraun seinen Namen, in welchem die Leidarendi-Lavaröhre entstanden ist. Von Reykjavik aus dauert es nur 25 bis 30 Minuten, um zur Höhle zu gelangen, der Höhleneingang ist nur einen Steinwurf von der Straße entfernt.

Die Leidarendi Lavaröhre wird als unterirdische Welt der Wunder bezeichnet. Der Eingang ist eine schmale Gasse, welche hinunter in die Höhle führt; die Höhle selbst geht in zwei Richtungen und verbindet sich in zwei Teilen, sodass sie sich zu einem Kreis zusammenschließt. Die Höhlendecken und Höhlenwände sind an vielen Stellen zerbrochen oder eingestürzt, weswegen man sich leicht fortwegen kann – obgleich die Höhlendecke manchmal ein bisschen niedrig wird und es sein kann, dass Sie ein bisschen kriechen müssen.

Achtung!

Wenn Sie – in Verbindung mit der Höhlentour – gerne die Blaue Lagune besuchen möchten oder wenn Sie gegen 14.30 Uhr am Flughafen sein müssen, schauen Sie sich dieHöhlentour und die Blaue Lagune an.