ARKTISCHES ISLAND


Dauer: 11 Tage, 10 Nächte / Jahreszeit: 01. Mai bis 30. September / Abfahrt: jeden Tag / Sprache: Englisch / Transportart: Mietwagen

Dieser 11-tägige Fahrurlaub ist ideal für diejenigen, die Island in einem angenehmen Tempo umrunden und die einzigartige und abwechslungsreiche Landschaft genießen möchten, welche Island zu einem so erstaunlichen Reiseziel macht.

Sie haben auch die Möglichkeit, die friedliche Snaefellsnes-Halbinsel mit dem Snaefellsnes-Gletscher als Krönung Ihrer Reise zu besuchen. Erkunden Sie auch Melrakkasletta, den nördlichsten Punkt des Festlandes, reich an arktischen Wildfüchsen und Vögeln.

Diese Selbstfahrer-Tour umfasst das ganze Land mit Ausnahme der mächtigen Westfjorde. Wenn Sie diese auch in Ihren Urlaub in Island integrieren möchten, werfen Sie einen Blick auf unsere Selbstfahrer-Tour Majestic Fjords Island.


Was ist für Sie dabei?

  • Sorgenfreies Reisen.
  • Digitale Reiseroute mit der Iceland Travel Companion App.
  • Elektronische Version von Iceland Travel Booklet. Vor Ihrer Ankunft senden wir Ihnen eine elektronische Version unseres Iceland Travel Guide Heftes zu. Sie können sich perfekt auf Ihren bevorstehenden Island-Trip und Ihr Abenteuer vorbereiten!
  • Flexibilität. Mit umfangreichen Karten und Ihrem eigenen Fahrzeug fahren Sie in Ihrem eigenen Tempo. Wählen Sie tagsüber Ihre bevorzugten Stops und suchen Sie abends nach Nordlichtern.

Highlights:

  • Besuchen Sie alle bekannten Sehenswürdigkeiten entlang der Ringstraße.
  • Erleben Sie beeindruckende Orte am Rande Islands, die von Reisenden normalerweise nicht besucht werden.
  • Erkunden Sie außerdem die magische Halbinsel Snaefellsnes und die weniger bekannte, aber unglaublich schöne Nordostküste, einschließlich Vopnafjordur, Bakkafloi und Thistilfjordur.

Wichtig:

  • Sie müssen 21 Jahre alt sein, um ein Fahrzeug zu mieten und um die Fahrzeugkategorie 5.0 oder höher zu mieten wird ein Alter von 23 Jahren vorausgesetzt.
  • Wir empfehlen für diese Route ein Fahrzeug der Kategorie 2.0 oder höher.

Inkludierte Leistungen

  • Unterkunft für 10 Nächte inklusive Frühstück (außer Anreisetag)*
  • Mietwagen für 10 Tage mit CDW, unbegrenzter Kilometerzahl, Mehrwertsteuer, GPS-System, Diebstahlschutz und zwei autorisierten Fahrern. Empfohlene Fahrzeugkategorie: 2.0 und höher.
  • Autoabholung und Rückgabe am Flughafen Keflavik
  • Notrufnummer verfügbar 24/7
  • Servicegebühr und Steuern
  • Tablet mit einer neuen Reise-App namens Island Travel Companion. Die App enthält:
    • Tausende von Punkten von Naturstätten, historischen Plätzen und Straßendiensten
    • Sicherheitsrichtlinien und die Apps des isländischen Wetterdienstes und der isländischen Straßenverwaltung
    •  Ausführliche Beschreibung der Reise des Kunden, einschließlich der Hotelroute und des GPS-Reiseführers zu jedem Hotel
    • Eine Kartenansicht der Rundreise
    • Ausführliches pdf-Reisebuch über Island in Englisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch und Französisch

** Bitte beachten Sie, dass der Paketpreis auf 10 x 24 Stunden Miettagen ab dem Zeitpunkt der Anmietung basiert. Wenn Ihr Flug früh am ersten Tag ankommt und spät am elften Tag abfliegt, ist ein zusätzlicher Zuschlag erforderlich – es sei denn, Sie möchten das Auto in Reykjavik zurückgeben, wenn die 10-tägige Miete abgelaufen ist und unseren Flybus Plus-Abflugtransfer nutzen.


Route

 

 

Tag 1: Ankunft

Ungefähre Entfernung: ca. 100 km

Geothermische Lagune – Blumendorf – Geothermische Gewächshäuser

Holen Sie das Auto am Flughafen ab und beginnen Sie Ihre Island-Erfahrung.

Vom internationalen Flughafen Keflavik empfehlen wir, die Südküste der Halbinsel Reykjanes zu Ihrer ersten Übernachtung im charmanten Dorf Hveragerdi zu fahren. Das Dorf ist einer der wenigen Orte auf der Welt, der direkt auf einem geothermischen Gebiet liegt und wegen seiner vielen Gewächshäuser, die mit heißem Wasser aus nahegelegenen Quellen beheizt werden, wird es oft als Blumendorf bezeichnet.

Abhängig von Ihrer Ankunftszeit in Island ist es ideal, die berühmte Blaue Lagune zu besuchen, um im geothermischen Wasser zu entspannen.

Übernachtung in Hveragerdi.

Highlights: Reykjavik  | Tjornin  | Perlan  |  Laugardalur  |  Reykjavik City Museum

Optional: Blue Lagoon Eintrittsgebühr und Extras

 

Tag 2: Thingvellir – Gullfoss – Skalholt – Tjorsardalur – Hella

Ungefähre Entfernung: ca. 300 km / 186 Meilen

Nationalpark mit geologischen Wundern (UNESCO) – Explodierende Geysire – Massiver Wasserfall – Hekla Vulkan

Zu den Höhepunkten gehört der Thingvellir National Park (UNESCO Weltkulturerbe), ein Ort von großem geologischen und historischen Interesse. Dann fahren Sie zum spektakulären Gullfoss-Wasserfall und dem Geysir-Thermalgebiet. Fahrt entlang des mächtigen Thjorsa Flusses zum Thjorsardalur Tal mit dem Hekla-Vulkan. Weiter geht es an die Südküste.

Übernachtung in Südisland

Highlights: Gullfoss  |  Geysir   |   Geysir Center  |   Kerid  |   Thjorsardalur  |   Hekla

Optional: Laugarvatn Fontana Geothermal Baths – Eintrittsgebühr

 

Tag 3: Hella – Vik – Kirkjubaejarklaustur

Ungefähre Entfernung: ca. 160 km / 99 Meilen

Donnernde Wasserfälle – Papageientaucherkolonie – Schwarze Sandstrände – Lava-Felder

Besuchen Sie die Seljalandsfoss und Skogafoss Wasserfälle, jeder mit seinem einzigartigen Charakter. Weiter nach Dyrholaey * eine felsige Landzunge, wo im Sommer tausende Papageientaucher nisten (Papageientaucher sind in Island normalerweise zwischen Mitte Mai und Anfang August zu entdecken). Fahren Sie über das weite Lavafeld von Eldhraun in das malerische Dorf Kirkjubaejarklaustur, welches früher Sitz eines katholischen Klosters aus dem 12. Jahrhundert war.

* Bitte beachten Sie, dass Dyrholaey während der Brutzeit im Frühjahr von ca. Mitte Mai bis 23. Juni geschlossen ist.

Übernachtung in Südisland

Highlights: Vík  |   Dyrhólaey  |   Skogar Museum  |   Skogafoss  |   Seljalandsfoss

Optional: Snowmobiling am Myrdalsjokull Gletscher (vom Basecamp)

 

Tag 4: Skaftafell – Jökulsárlón – Hofn – Egilsstadir

Ungefähre Entfernung: ca. 450 km / 280 Meilen

Gletscherrand-Oase – Gletscherlagune mit Eisbergen – Europas größter Gletscher

Heute sind Sie in der Gegend des Vatnajokull Nationalparks, benannt nach Europas größtem Gletscher. Besuchen Sie das Skaftafell-Gebiet des Parks, eine grüne Oase unterhalb des großen Vatnajokull-Gletschers. Hier gibt es viele ausgezeichnete Wanderwege. Weiter geht es zur Jokulsarlon Glacier Lagoon, wo riesige Eisberge in den stillen, tiefen Gewässern der Lagune schwimmen. Fahren Sie entlang der zerklüfteten und abwechslungsreichen Küstenlinie der herrlichen Ostfjorde nach Egilsstadir, der größten Stadt im Osten.

Highlights: Skaftafell National Park  |  Jokulsarlon Glacial Lagoon  |   Vatnajokull  |Hofn   |  Djúpivogur  |   Egilsstadir  |   Petra´s Minerals

Optional: Glacier Wonders (von Skaftafell in Vatnajokull National Park)  |   Amphibian Boat Tour auf Gletscher Lagune (from the lagoon)

 

5. Tag: Egilsstadir und Umgebung

Die Entfernung ist variabel

East Fjords – Legendärer Lake Monster – Größter Wald in Island

Erkunden Sie Egilsstadir und seine Umgebung. Besuchen Sie Hallormsstadur, die größte Waldplantage Islands entlang des Sees Lagarfljot, der laut Legende ein Monster enthält. Ein Highlight dieser Gegend ist das neue Wilderness Center, das aufregende Wander- und Reittouren anbietet, welche in die Berge, zu Wasserfällen und verlassenen Bauernhäusern führen. Eine interaktive Ausstellung zeigt auch, wie die Isländer hier einst gelebt haben.

Highlights: Egilsstadir  |   Seydisfjordur  |   Neskaupsstadur  |   Reydarfjordur  |   Eskifjordur  |   Lagarfljot  |   Skriduklaustur  |   The Wilderness Center

Optional: Dinner mit den Einheimischen (von Egilsstadir, East Iceland)  |   Eastern Landscapes and Legends (von Egilsstadir)

 

Tag 6: Vopnafjordur – Langanes

Ungefähre Entfernung: ca. 140 km / 87 Meilen

Gletscherflüsse – kleine Fischerdörfer – nördlichster Punkt in Island

Fahrt nach Vopnafjordur mit seiner spektakulären Küste und natürlichen heißen Quellen. Weiterfahrt nach Thorshofn (500 Einwohner), das auf der Halbinsel Langanes liegt.

Übernachtung in Nordost-Island

Highlights: Vopnafjordur

 

7. Tag: Asbyrgi – Husavik – Myvatn

Ungefähre Entfernung: ca. 240 km / 149 Meilen

Gletschergeformte Schlucht – Walbeobachtung – Vulkangebiet

Fahren Sie über das Oxafjardarheidi Plateau. Besuchen Sie Asbyrgi, eine wunderschöne, hufeisenförmige Schlucht im Jokulsargljufur Nationalpark. Eine lokale Legende besagt, dass diese von den Hufabdrücken von Odins magischem Pferd gebildet wurde. Fahren Sie entlang der Tjørnes Halbinsel am Rande des Polarkreises auf dem Weg zum Fischerhafen von Husavik. Verbringen Sie etwas Zeit in dieser charmanten Stadt, bevor Sie weiter zum See Myvatn fahren.

Übernachtung in Nordost-Island.

Highlights: Myvatn  |   Ásbyrgi  |   Jokulsárgljúfur National Park  |   Húsavík  |   Whale Museum

Optional: Walbeobachtungstour in traditionellem Eichen-Boot (von Husavik)

 

Tag 8: Akureyri und Umgebung

Die Entfernung ist variabel

Vulkangebiet – Lava-Formationen des Mývatn-Sees – Botanischer Garten

Erkunden Sie die Naturwunder des Sees Mývatn, darunter die fantastischen Lavaformationen von Dimmuborgir im Krafla-Vulkangebiet und die Pseudokrater bei Skutustadir. Machen Sie Halt am Godafoss Wasserfall, einer legendären Kaskade, die angeblich die Statuen der nordischen Götter enthält, die dort 1000 n. Chr. geworfen wurden. Weiter geht es zum malerischen Fjord Eyjafjordur und Akureyri, Islands „Hauptstadt des Nordens“. Verbringen Sie etwas Zeit in dieser Stadt mit ihren wunderschön erhaltenen historischen Gebäuden. Obwohl es klein ist, hat Akureyri eine lebendige Kulturszene, einschließlich einer Straße, die Kunstgalerien gewidmet ist. Es verfügt auch über eines der besten geothermischen Schwimmbäder Islands.

Übernachtung in Akureyri

Highlights: Akureyri  |   Myvatn  |   Dimmuborgir  |   Krafla  |   Godafoss  |   Myvatn Nature Baths

 

Tag 9: Akureyri – Stykkisholmur

Ungefähre Entfernung: ca. 348 km / 217 Meilen

Fruchtbares Ackerland – Wikingerpferde – malerische Fischerdörfer

Von Akureyri aus fahren Sie weiter über den Oxnadalur-Pass in die historische Region Skagafjordur, die für ihre Pferdezucht bekannt ist. Vielleicht besuchen Sie den alten Bauernhof Glaumbaer, ein großartiges Beispiel der isländischen Architektur aus den letzten Jahrhunderten. Weiterfahrt zur Snaefellsnes Halbinsel.

Übernachtung in West Island.

Highlights: Saudárkrókur  |   Stykkisholmur

Optional: Seerobben- und Naturbeobachtung (von Hvammstangi)

 

10. Tag: Snaefellsnes – Borgarnes – Reykjavik

Ungefähre Entfernung: ca. 200 km / 130 Meilen

Küstendörfer – Seeklippen mit Vogelwelt – vulkanischer Krater – malerischer Fjord

Umrunden Sie die legendäre Halbinsel Snaefellsjokull, vorbei an den kleinen Fischerdörfern Hellissandur und Grundarfjordur. Verpassen Sie nicht die markanten säulenartigen Basaltfelsen in Arnarstapi. Machen Sie Halt am felsigen Strand von Djupalonssandur. Passieren Sie den Eldborg Krater auf dem Weg zur landwirtschaftlichen Region Borgarfjordur, bevor Sie nach Reykjavik zurückkehren.

Übernachtung in Reykjavik.

Highlights: Ólafsvík  |   Arnarstapi  |   Songhellir  |   Hai-Museum

Optional: Viking Sushi Boat Tour – kurze Version (von Stykkishólmur)  |   The Settlement Center – Eintrittsgebühr

 

Tag 11: Abreise

Ungefähre Entfernung: ca. 52 km / 32 Meilen

Fahren Sie zurück zum internationalen Flughafen Keflavik und halten Sie auf dem Weg zum Flughafen an der Blue Lagoon, falls Sie am Anreisetag keine Zeit dafür hatten. **

** Bitte beachten Sie, dass der Paketpreis auf 10 x 24-Stunden-Miettagen ab dem Zeitpunkt der Anmietung basiert. Wenn Ihr Flug am ersten Tag früh ankommt und spät am Tag 11 abfährt, ist ein zusätzlicher Zuschlag erforderlich, es sei denn, Sie entscheiden sich, das Auto in Reykjavik nach Ablauf der 10-tägigen Mietdauer zurückzugeben und unseren Flybus Plus Abflugtransfer zu nutzen.

Highlights:  Reykjavik  |   The Blue Lagoon

Preis: ab Fr. 212.00 / Nacht und Person

 


Anfrage